Andreas Lembeck

 

Geboren im Emsland und aufgewachsen in Haselünne machte Andreas Lembeck am Kreisgymnasium St. Ursula sein Abitur. Nach Ausbildung und mehrjähriger Berufstätigkeit als Sparkassenkaufmann in Meppen und Haselünne studierte er an den Universitäten Osnabrück und Oldenburg Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft und Pädagogik.

Nach dem Studium war Andreas Lembeck als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Oldenburg tätig. Für KZ-Gedenkstätten, die Landeszentrale für politische Bildung, Initiativen und Kommunen leistete er nationale und internationale Recherchen.

Mit der Erwachsenenbildung verbunden ist der Diplom-Handelslehrer mehr als 25 Jahre und leitet die regioVHS, eine Volkshochschule im nördlichen Landkreis Oldenburg.

Ein besonderes Anliegen ist ihm die Förderung der Entwicklungs­zusammen­arbeit. Seit 2006 ist er Vorstandsmitglied von Basadi. Der gemeinnützige Verein co-finanziert das Kinderhaus Dimpho Hani Childcare Centre in Doornkop, einer Siedlung in der südafrikanischen Zweimillionen-Stadt Soweto.

Andreas Lembeck fördert die Haselünner Tafel, unterstützt das Recherche­netzwerk Correctiv und seit 40 Jahren die Arbeit des Aktionskomitees Emslandlager, viele Jahre auch als Vorstandsmitglied. Er setzte sich für den Erhalt des Schulaltbaus der Ursulinen ein, ist Mitglied des Heimatvereins Haselünne und des Kulturkinos Hasetor.

Andreas Lembeck war viele Jahre Buten-Haselünner und ist seit seiner Rückkehr Mitglied bei Bündnis 90 / Die Grünen. Bei der Kommunalwahl 2021 bewirbt er sich für einen Sitz im Stadtrat von Haselünne. Eine klimafreundliche, nachhaltige Stadtentwicklung sowie sichere und komfortable Rad- und Fußwege liegen ihm besonders am Herzen. Ebenso möchte er sich im Rahmen seiner Ratsarbeit auch um alle Themen rund um Haushalt und Finanzen kümmern.

Kontakt
Telefon: (05961) 7878
E-Mail:
web@a-lembeck.de

LembeckNWZ.jpg